0

Haydns Londoner Symphonien

Entstehung, Deutung, Wirkung - dtv Sachbuch, dtv Fortsetzungsnummer 31 34396 - dtv Sachbuch

14,50 €
(inkl. MwSt.)

Nicht lieferbar

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783423343961
Sprache: Deutsch
Umfang: 248 S., mit zahlreichen Abbildungen
Format (T/L/B): 1.8 x 19.1 x 12.4 cm
Einband: kartoniertes Buch

Beschreibung

Kaum ein Komponist war so wichtig für die Entwicklung der Symphonie wie Joseph Haydn (1732-1809). Wenn er sie auch nicht erfunden hat, so ist sie doch durch ihn zur angesehensten Gattung der Instrumentalmusik geworden. Haydns symphonisches Schaffen reicht über mehr als 35 Jahre. Kein Wunder also, dass sein Werk reich ist an unterschiedlichen Gestaltungen und kompositorischen Lösungen. Vor allem aber ist es geprägt von seinem Einfallsreichtum, seiner Originalität und seinem handwerklichen Können. Einen Höhepunkt bilden die 12 #155;Londoner Symphonien #139;, die Haydn während seiner beiden England-Aufenthalte zwischen 1790 und 1794 komponierte und zu hochgelobten Aufführungen brachte. Sie stehen ebenbürtig neben Mozarts Schaffen und weisen den Weg zu Beethovens 1. Symphonie. Das Buch stellt die Werke eingehend vor, erläutert den biographischen Hintergrund und beschreibt die Wirkungsgeschichte.

Autorenportrait

Renate Ulm, geboren 1957, studierte Klavier sowie Musik- und Theaterwissenschaften an der Ludwig-Maximilians-Universität in München und arbeitet als Redakteurin in der Hauptabteilung Musik des Bayerischen Rundfunks.

Weitere Artikel aus der Kategorie "Sachbücher/Musik, Film, Theater/Biographien, Autobiographien"

Alle Artikel anzeigen